Die Schützengesellschaft Willingen ist 1977 aus der Fusion der Kyffhäuserkameradschaft 1872 e. V. und dem Schützenverein entstanden.

 

In den folgenden Jahren entwickelte sich hieraus ein sehr harmonisches Vereinsleben, welches die Pflege der dörflichen Traditionen und die Ausübung des Schießsports zum Ziel hat.

Die Schützengesellschaft Willingen e. V. vormals Kyffhäuserkameradschaft 1872 (so der offizielle Name) feiert alljährlich am ersten Juliwochenende ihr dreitägiges Schützenfest. Es ist das große Dorf- und Heimatfest Willingens.

Im Sommer 1983 entstand die Schützenblaskapelle, die heute für den Verein und die dörfliche Gemeinschaft eine wichtige kulturelle Bereicherung geworden ist. Sie wird zu fast allen großen Festlichkeiten im Dorf, aber auch über die Grenzen des Ortes hinaus gern engagiert und überzeugt durch ihr großes Repertoire.

 

Schon dreimal (1984, 1994 und 2001) war die Schützengesellschaft Willingen Veranstalter des hessischen Schützentages. Durch die sehr gute Organisation und die gelungene Durchführung hat sie sich sowie die Gemeinde Willingen landesweit einen guten Namen gemacht. 1980 konnte die Schießsportabteilung einen neuen Luftgewehrschießstand mit sechs vollautomatischen Bahnen im Haus des Gastes beziehen. Der Ausbau der Räumlichkeiten sowie der Schützenschänke erfolgte durch eigene finanzielle Mittel und Leistungen. Im Jahr 1996 führte die Schützengesellschaft erstmals in der Vereinsgeschichte einen Willinger Musikabend durch, zu dessen Gelingen unter anderem der Willinger Gesangverein „Concordia“, die Alphornbläser, der Spielmannszug aus Twiste und natürlich die Schützenblaskapelle beitrugen. Die Schützengesellschaft Willingen ist heute mit mehr als 600 Mitgliedern stärkster Verein im Schützenkreis 22. Sie pflegt sehr gute Kontakte zu den benachbarten Schützenvereinen, auch über die Landesgrenze hinaus, und beteiligt sich an zahlreichen Schützenfesten befreundeter Vereine.

1997 feierte die Schützengesellschaft ihr 125. Jubiläumsschützenfest, an dem, wie bereits vor 100 Jahren, der waldeckische Fürst als Ehrengast und Schirmherr teilnahm. Der Vorstand des Vereins setzt sich aus zahlreichen erfahrenen älteren Vorstandsmitgliedern, aber auch aus zahlreichen jungen Männern zusammen, die bereit sind, sich zum Wohle des Vereins und damit auch zum Wohle des Dorfes zu engagieren. Erstmals in der Vereinsgeschichte führen seit März 2005 zwei Vorsitzende den Verein, um die recht vielfältigen Aufgaben gemeinsam besser bewältigen zu können.

Schützenkönige    
1977 1978 Gert Göbel
1978 1979 Volker Scholz
1979 1980 Manfred Kesper
1980 1981 Rüdiger Scholz
1981 1982 Fritz Wilke
1982 1983 Willi Behle
1983 1984 Martin v. d. Heide
1984 1985 Jochen Bäringhausen
1985 1986 Jochen Schmitt
1986 1987 Friedrich Kramer
1987 1988 Erwin Wilke sen.
1988 1989 Klaus Könne
1989 1990 Walter Saure
1990 1991 Heinz-Fr. Meyer
1991 1992 Andreas Dietrich
1992 1993 Jost Bangert
1993 1994 Erwin Wilke jun.
1994 1995 Friedrich Wilke
1995 1996 Christian Lehnert
1996 1997 Hans Schlömer
1997 1998 Bernd Nackas
1998 1999 Thomas Arendt
1999 2000 Klaus Berthold
2000 2001 Jochen Schmitt
2001 2002 Wilhelm Saure sen.
2002 2003 Andreas Kruk
2003 2004 Hendrik Bangert
2004 2005 Adam Schmitz
2005 2006 Walter Saure jun.
2006 2007 Wolfgang Behle
2007 2008 Jörg Virnich
2008 2009 Christoph Bangert
2009 2010 Florian Könne
2010 2011 Dieter Stremme
2011 2012 Sören Kröbel
2012 2013 Detlef Behle
2013 2014 Wolfgang v. d. Heide
2014 2015 Jürgen Hensel
2015 2016 Heiner Göbel
2016 2017 Björn Wäscher
2017 2018 Wilhelm Saure jun.
2018 2019 Frank Wilke
2019 2022 Werner Wilke
   
     
     
Schützenkaiser    
1987 1997 Manfred Kesper
1997 2007 Hans Schlömer
2007 2012 Walter Saure jun.
2012 2017 Frieder Wilke jun.
2017 2022 Heiner Göbel
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützengesellschaft Willingen e. V.